Welle rot

Diagnostik

Am Anfang steht die Anamnese.
Während der Anamnese erfrage ich Ihre gesamte Krankheits- und Gesundheitsgeschichte.
Es ist wichtig für das weitere Vorgehen Sie einmal kennen zu lernen und alles über Sie zu erfahren.
Es beginnt mit dem Behandlungsauftrag. Das heisst, ich schreibe auf, was der aktuelle Grund Ihres Besuchs in der Praxis ist. 
Weiter werden Allergien abgefragt, aber auch Erkrankungen, Unfälle, familiäre Situation und noch so einiges mehr.
Wenn Sie Laborbefunde oder sogar Arztberichte mitbringen, werden diese mit angesehen.

Wenn nun alles erfragt wurde und Sie mir soweit alles mitgeteilt haben, geht es in die Untersuchung.
Dabei können unterschiedlichste Untersuchungen durchgeführt werden, wie z.B. VNS-Analyse (Stresstest),Blutdruck, Puls, Sauerstoffsättigung, neurologische Untersuchung, osteopathische Untersuchung, abtasten des Bauches, abhören mit dem Stethoskop, Ultraschalluntersuchung.

Wenn nun auch die Untersuchung abgeschlossen ist, geht es nun um das weitere vorgehen.
Dabei können Blutuntersuchungen stattfinden, aber auch Stuhl-Urin-Speicheluntersuchungen to go (diese Tests werden von Ihnen zuhause durchgeführt).

In der Praxis sind wir oft auf Blutwerte angewiesen, um eine genauere Aussage und eine bessere Diagnostik machen zu können.

Es ist immer gut, wenn Sie aktuelle Befunde (nicht älter als 2 Monate) mit in die Praxis bringen.
Sollten diese nicht vorliegen, können wir dies in der Praxis nachholen.
Die Abrechnung erfolgt über das Labor und wird Ihnen gesondert vom Labor zugestellt.
Die Kosten werden vorab mit Ihnen besprochen. Transparenz ist wichtig für das Vertrauen.

 

In der Magen-Darm Diagnostik können Sie bereits im Vorfeld und vor dem ersten Termin tätig werden.
Zum Beispiel mit dem Natron-Test kann man herausfinden, ob ausreichend Magensäure vorhanden ist.
Denn zu wenig Magensäure macht dieselben Symptome wie zu viel Magensäure. 

10 Stuhlprobenröhrchen Stuhlröhrchen, Probenröhrchen 25/107 Kotröhrchen  Kotproben Fa.ars: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege

In der Darmdiagnostik (was zur Basistherapie gehört) wird eine Stuhlprobe ins Labor eingesandt. Darin können wir folgende Parameter ermitteln:
PH-Wert
Darmbakterien (Darmflora oder auch Mikrobiom)
pathogene Keime (Bakterien, die da nicht rein gehören)
Pilze
Nahrungsmittelrückstände
Entzündungsparameter
Bauchspeicheldrüsen Emzyme
Gallensäure
Immunsystem
Histamin

Bei der Atemgas-Analyse schauen wir nach einer bakteriellen Fehlbesiedelung des Dünndarms (auch Sibo genannt). Dabei wandern Dickdarmbakterien in den Dünndarm über und produzieren hier viele Gase, die zu Symptomen wie Bauchschmerzen, wechselnde Stühle, Verstopfung, Durchfälle, Reizdarmsyndrom, Kopfschmerzen, Lebensmittelunverträglichkeiten, Übelkeit, Magendruck, Herzrhythmusstörungen, Magenschmerzen, Sodbrennen… u.s.w. führen können.
In den meisten Tests die angeboten werden, wird mit Laktose getestet. Das erweist sich meist als nicht sehr hilfreich, da Laktose bereits schon im oberen Dünndarmabschnitt aufgenommen wird und den Darm gar nicht passiert. Somit können tiefer gelegene Fehlbesiedelungen erst gar nicht festgestellt.
Wir testen hier mit Laktulose. Das ist ein Stoff aus den Pflanzen, der vom Körper soweit nicht aufgenommen wird. Dadurch passiert die Laktulose den gesamten Darm und man kann damit in jedem Abschnitt des Darmes eine Fehlbesiedelung aufdecken. 
Zudem schauen wir hier nicht nur auf H2-Wasserstoff, sondern auch auf Methanproduzierende Keime.

 

Das Testset beinhaltet mehrere Vakuum-Glasröhrchen, eine Laktulose Flüssigkeit und ein Röhrchen mit einer Plastiktüte, in der Sie atmen müssen.
Das Testergebnis ist in der Regel nach Eingang im Labor innerhalb von 24 Stunden fertig und kann mit uns in der Praxis besprochen werden.

Einige Hormone testen wir in der Praxis im Speichel. Z.B. die weiblichen Hormone und auch das Cortisol.
Dazu werden 3-7 Salivaröhrchen (Spuckeröhrchen) 3/4 mit Speichel gefüllt und ins Labor eingesandt

COVID-19-Testkit - Ikbolo - SARS-COV-2 / Speichel / für Nasen-Rachenraum

Der Vorteil ist, dass im Speichel die freien Hormone, also die, die nicht an Eiweisse gebunden sind, getestet werden. Das sind die, die sozusagen dem Körper jetzt und in diesem Moment zur Verfügung stehen. 
Beim Cortisol können wir die Tagesrhythmik feststellen. Denn das Cortisol ist am Morgen am höchsten, fällt über den Tag langsam ab und ist in der Nacht am niedrigsten.

Naturheilpraxis Bernd Krügel - Spezielle Untersuchungen und Tests

Der Speicheltest findet ganz bequem bei Ihnen zuhause statt

Bei den Nebennieren handelt es sich um kleine Toblerone-förmige Organe, die auf den Nierenpolen wie Zipfelmützen sitzen.
Die Nebennieren heissen nur so, weil sie in Nachbarschaft zu den Nieren sind, haben aber im direkten Sinne nichts miteinander zu tun.
Die Nebennieren sind Hormonproduzierende Organe, die Cortisol, Adrenalin, Noradrenalin, DHEA, Androgene und noch so einiges mehr produzieren.
Bei übermässigem oder langanhaltendem Stress können die Nebennieren erschöpfen und die Hormonproduktion leicht einschränken. 
Wir unterscheiden von einer gesunden Nebenniere, über eine Nebennierenerschöpfung, Nebennierenschwäche (Naturheilkundlich) bis hin zu einer Nebenniereninsuffizienz (Schulmedizinisch)
Die Untersuchung erfolgt auch hier wieder über den Speichel als auch über den Urin.
Beides kann bequem von zuhause aus getestet werden.

Das Ultraschall kommt bei der Schilddrüsendiagnostik zum Einsatz.
(Ultraschalluntersuchungen vom Bauch folgen noch)
Am ersten Termin werden die ersten Aufnahmen gemacht, um einen Gesamteindruck der Schilddrüse und dem umliegenden Gewebe zu bekommen. Dabei ist es wichtig, die Schilddrüse „in Bewegung“ zu sehen. So sieht man, ob sie Schluckverschieblich ist. Heisst, wenn Sie einmal schlucken, sollte sich die Schilddrüse bewegen. Da die Schilddrüse kein einzelner kleiner Punkt ist, sondern ein Organ was aus Länge-Breite-Höhe besteht, schaue ich mir jeden Winkel einmal an, um auch nichts zu übersehen.
Dabei wird auch das umliegende Gewebe mit begutachtet

Die Kontrollen finden in der Regel in der Naturheilpraxis alle 3 Monate statt, da wir aktiv mit dem gesamten System arbeiten und dadurch mit Veränderungen zu rechnen sind. 

 

VNS Analyse - Analyse des vegetativen Nervensystems

Die VNS Analyse misst über die Herzfrequenzvariabilität (HRV) das vegetative Nervensystem.

Die VNS Analyse zeigt einfach, schnell und weltweit wissenschaftlich anerkannt wie unser vegetatives Nervensystem (VNS) reguliert und funktioniert. Das VNS mit seinen beiden Hauptnerven Sympathikus und Parasympathikus, auch Vagus genannt, ist eine übergeordnete Steuerzentrale im Körper, welche untergeordnete Prozesse und alle Vitalfunktionen wie  Blutdruck, Atmung, Herzfrequenz, Immun-, Hormon- und Verdauungssystem, Energiebereitstellung usw. steuert und reguliert.

Bei der Messung wird ein Brustgurt, wie man ihn vom Joggen her kennt, umgelegt. In der Zeit der Messung sitzt man bequem im Sessel und wartet genau 520 Herzschläge (ca. 7-10 Minuten, je nachdem wie schnell das Herz schlägt) bis zum Ende der ersten Messung.
Gleich im Anschluss wird eine zweite Messung gestartet. Dabei gibt es eine angeleitete Atmung. Bei der zweiten Messung mit der Atmung wird geschaut, wie gut das Vegetativum sich regulieren lässt und auf Atmung reagiert, oder sich evtl. in einer Regulationsstarre befindet.
Im Anschluss erfolgt die Befundbesprechung und die für Sie ausgewählten Behandlungsmöglichkeiten.

Die VNS Analyse ist das einzige System auf dem Markt, welches ausschließlich validierte studienbasierte Normwerte enthält und ist in Zulassung zum Medizinprodukt

HRV Kindernormwerte

Menü schließen