Erkältungen in der nasskalten Jahreszeit

Wenn die kalte Jahreszeit anbricht und die Heizungen angestellt werden, muss der Körper besonders gegen Viren und Bakterien kämpfen.
Hier ein paar Tipps, wie Sie sich fit halten können:

Ausreichend Vitamine
Ernähren Sie sich regelmässig mit frischem Obst und Gemüse. Am besten ist da aus biologischem Anbau, da somit weniger Schadstoffe, wie Pflanzenschutzmittel, Unkrautvernichter, Überzug aus Wachs u.s.w. in den Körper geraten. Diese belasten das Immunsystem und der Körper wird anfälliger.

Viel frische Luft
Achten Sie auf regelmässige Spaziergänge an der frischen Luft. Das trainiert die Abwehrkräfte.

Ihre Wohnung
Zu warme und trockene Raumluft trocknet die Schleimhäute aus. Sie werden anfälliger für Keime.

Wechselbäder
Wer es mag und verträgt, kann täglich beim duschen sich 4x im Wechsel heiß/kalt abduschen. Das regt den Kreislauf an und sorgt für ein starkes Immunsystem.
Wer es nicht so gut verträgt, kann es auch nur mit den Armen und Beinen machen.
Eine gute Idee ist auch für Menschen, die anfällig für eine Nebenhöhlenentzündung sind. Morgens und abends das Gesicht mit kaltem Wasser waschen. Das lässt die Gefässe erst verengen. Wenn es wieder warm wird, steigert das die Durchblutung und sorgt so für mehr Widerstandsfähigkeit und eine starke Abwehr

Sauna
Regelmässige Saunagänge stärken das Immunsystem. Es trainiert das Herz-Kreislaufsystem und fördert die Abwehr. Bei einem Infekt sollten Sie allerdings auf Saunabesuche verzichten.
Bitte sprechen Sie vorher mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker, ob Saunabesuche für Sie geeignet sind, wenn Sie noch nie in der Sauna waren.

Was tun, wenn es bereits passiert ist?
Trinken Sie viel. Bevorzugt Kräutertees. Diese können den Genesungsprozess beschleunigen.
Nasenduschen befreien nicht nur die Nase, sondern auch die feinen Gänge von Viren und Bakterien und pflegen obendrein noch die Schleimhäute.
Inhalieren Sie über einen Topf mit heißem Wasser und Meersalz oder etwas Minzöl. Das lindert nicht nur den Husten, sondern wärmt die Nebenhöhlen und Stirnhöhle auf und lässt Sekret besser abfliessen.
Sorgen Sie immer für warme Füsse

Bei weiteren Fragen über Prävention oder im Akutfall können Sie mich gern kontaktieren:
Telefon: 0201 – 45 31 50 35
Email: info@naturmed-gesundheitspraxis.de

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen