Der Mensch der zu beschäftigt ist 

sich um seine Gesundheit zu kümmern,

ist wie ein Handwerker, der keine Zeit hat,

sich um sein Werkzeug zu pflegen.

Schwerpunkte

Schmerztherapie

Die Schmerztherapie findet Anwendung bei akuten- und chronischen Schmerzen.

Rheumatische Erkrankungen, Arthrose, Arthritis, Bandscheibenerkrankungen,
schmerzhafte Muskelerkrankungen, Fibromyalgie, Verletzungen durch Unfälle oder operative Eingriffe, Blockaden, Erkrankungen der Wirbelsäule und der anderen Gelenke, Migräne, Kopfschmerzen, Nervenschmerzen

 

Funktionelle Osteopathie

Erstattung der funktionellen Osteopathie bei den gesetzlichen Krankenkassen:

Manche gesetzlichen Krankenkassen erstatten die osteopathische Behandlung, wenn diese vom Arzt rezeptiert wird.
Die Voraussetzung der Erstattung über die gesetzlichen Krankenkassen ist die abgeschlossene klassische Osteopathie Ausbildung mit Verbandszugehörigkeit und Zertifizierung durch die Kassen.
Die funktionelle Osteopathie erfüllt nicht diese Kriterien, da lediglich nur der Name ähnlich, jedoch die Ausbildung eine ganz andere ist. Diese wird nicht von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt und deshalb erfolgt keine Kostenerstattung.

Magen-Darm Erkrankungen

Erkrankungen des Magen-Darm-Tracktes wie z.B.
Darm:
Darmdysbalancen, Darmschleimhautentzündungen (Leaky-Gut) Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa,
Magen:
Magenerkrankungen wie Magenschleimhautentzüdungen (Gastritis), Über/Untersäuerung des Magens
Allergien:
Lebensmittelunverträglichkeiten, Sensitivitäten, Allergien,
Haut:
Hauterkrankungen wie Psoriasis oder Neurodermitis

Erschöpfung und Burn-Out

Erschöpfung, chronische Müdigkeit, Burn-Out, CFS, Depressionen, Angstzustände, psychische Erschöpfungszustände, körperlicher Leistungsknick
Wenn die körperliche und/oder seelische Belastungskurve abfällt.

Schilddrüsen Erkrankungen

Erkrankungen der Schilddrüse wie Überfunktion, Unterfunktion, Knoten
Autoimmunerkrankungen wie Hashimoto

In der Naturheilkunde haben wir die ganzheitliche Betrachtung. Das bedeutet, dass wir auch auf die unspezifischen Symptome eingehen und diese in die Therapie mit einbeziehen. 

Eine naturheilkundliche Begleitung der Schilddrüse beinhaltet nicht nur die medikamentöse Behandlung durch den Arzt. Vielmehr werden auch die anderen (hormonbildenden) Organe mit einbezogen. So zum Beispiel spielt der Darm eine wichtige Rolle. Denn nur ein gesunder Darm kann für eine gute Aufnahme von Nährstoffen sorgen, die die Schilddrüse für eine gute Funktion benötigt.

Stoffwechselstörungen

KPU/HPU
Kryptopyrrolurie, Hämopyrrollaktamurie
Eine Stoffwechselstörung mit vielen Gesichtern

Dabei kommt es zu einer vermehrten Ausscheidung bestimmter Nährstoffe, die für sich genommen wieder zu Symptomen führen kann.

Eine KPU/HPU kann angeboren oder auch erworben werden.
So spielt zum Beispiel die Halswirbelsäule auch eine Rolle. Denn durch ein HWS Trauma kann eine KPU ausgelöst werden.
Häufig sind auch Kinder betroffen, die als „Zappelphillip“ z.T. viel Unruhe stiften.
Aber auch eine Vielzahl von anderen Ursachen können eine KPU auslösen. 

In meiner Praxis teste ich über den Urin sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen. 

Menü schließen